Urlaub für Erwachsene: Entspannung und Aktivurlaub in Obergurgl

Urlaub für Erwachsene: Entspannung und Aktivurlaub in Obergurgl
3.71 (74.29%) 14 votes

„Wieso dürfen wir nicht mit?“ – fragt Anna Opa Karl. „Weil Mama und Papa einmal ein wenig Zeit für sich brauchen“, antwortet Opa Karl. Die Tränen stehen Anna in den Augen, als ihre Eltern den silbernen Audi fertig beladen haben und zum Abschied winken. Die beiden werden einige Stunden im Auto sitzen, an Nürnberg vorbeifahren und an München. Bei Kufstein werden sie zum ersten Mal das Gefühl haben, dass der Urlaub nahe ist. Dort beginnen die Berge zu wachsen. Die Alpen.

Sie werden Innsbruck hinter sich lassen und links ins Ötztal abbiegen. Am Ende des Tales werden sie auf über 1.900 Metern Seehöhe sein. An ihrem Ziel angekommen. In Obergrugl. Im 4 Sterne Erwachsenen Hotel Josl. Sie werden an Anna denken, wie sie bei Opa Karl zurückgeblieben ist. Sie werden an die Tränen in ihren Augen denken und an den fragenden Blick, den sie ihnen hinterher geworfen hat. Doch sie werden vor allem eines: Durchatmen. Durchatmen und entspannen. Kinder sind etwas Tolles. Die eigene Familie ist ihnen wichtig. Aber nun haben sie nach mehreren Jahren, endlich einmal wieder Zeit für sich. Urlaub für Erwachsene. Zeit für den Partner. Zeit, die Liebe wieder neu zu entdecken. Zeit runterzukommen. Endlich Zeit zu zweit. Und das ohne schlechtem Gewissen.

So geht Urlaub für Erwachsene: Wellness auf höchstem Niveau

hotel_josl_sauna

Die Sky Sphere in Obergurgl. Idealer Ort für Entspannung und Urlaub für Erwachsene.

Frisch im Hotel Josl angekommen werden die beiden erst einmal ihre Koffer auspacken. Papa wird schon nervös sein. Immerhin hat er davon gelesen, dass die Mountain Lounge nicht nur architektonisch ein absolutes Highlight ist, sondern auch die dortige Hotelbar so einiges zu bieten hat. Unter anderem eine erlesene Auswahl unterschiedlichster Whiskys. Darauf freut er sich schon sehr. Die Mutter wird ihrem Ehemann von dem einzigartigen Spa-Bereich vorschwärmen. Dieser umfasst nämlich nicht nur an die 500 Quadratmeter – er ist noch dazu im obersten Stockwerk des Hotels untergebracht.

In der Sky Sphere kommt man dem Himmel so wirklich ein Stückchen näher. Und während man mit dem Partner gemeinsam im Dampfbad sitzt, in der Sauna oder in einem der wunderschön gestalteten Ruhezonen – kann man die umliegende Bergwelt gleich mit dazu genießen. Wahrscheinlich wird Mama ihrem Mann auch von den Behandlungen erzählen die im wunderschönen Wellness-Bereich erlebt werden können. Entspannung pur und eine Wohltat für den gesamten Körper. Massagen und Naturkosmetik mit der Kraft der Alpen. All das wartet auf die beiden.

110 Pistenkilometer und einzigartige Bergkulisse

Nachdem die beiden ausgepackt und einen Aperitif an der Hotelbar genossen haben, werden sie zum Abendessen gehen. Während sie von der – mit Gold und Silber ausgezeichneten – Küche so richtig verwöhnt werden, werden sie über den nächsten Tag sprechen und darüber reden auf welcher der unzähligen Pisten sie als erstes den Neuschnee erleben wollen. 110 Pistenkilometer warten auf die beiden. Papa war von dem großen Angebot begeistert, das zum Carven, Powdern und Freeriden einlädt. Mama hat das auch gefallen. Überzeugt hat sie aber der Beiname des Skigebiets Obergurgl: Diamant der Alpen.

Natur und Sport. Erlebnis vom Feinsten. Skifahren in Obergurgl: Diamant der Alpen.

Natur und Sport. Erlebnis vom Feinsten. Skifahren in Obergurgl: Diamant der Alpen.

Wer einmal vor Ort war, der weiß, dass diese Bezeichnung nicht von einem kreativen Marketer erfunden wurde – der Name passt. In Obergurgl warten nicht nur unzählige Pistenkilometer auf denen man sich so richtig austoben kann, sondern vor allem eine Naturkulisse, die ihres gleichen sucht. Wer in Ischgl, Kitzbühel, St. Anton oder St. Moritz war – der wird in Obergrugl bleiben wollen. Die einzigartige Verbindung zwischen Vielfalt, Schönheit und Bescheidenheit, hat noch jeden in seinen Bann gezogen.

Zeit zu zweit, ohne schlechtem Gewissen

Nach einem anstrengenden Skitag erstmal ein warmes Bad nehmen

Nach einem anstrengenden Skitag erstmal ein warmes Bad nehmen

Wenn Mama und Papa nach einem anstrengenden Skitag nach Hause kommen, werden sie erstmal ein warmes Bad nehmen und sich auf das große Bett in ihrem Designer-Zimmer legen. Dann werden sie daheim anrufen. Opa Karl wird zu langsam sein. Anna ist zum Telefon gesprintet und hebt ab. Sie wird aufgeregt reden. Sie wird fragen wie es ihren Eltern geht. Mama und Papa werden ihr erzählen wie schön es in Obergurgl ist und, dass sie beim nächsten Urlaub wieder zu Dritt verreisen werden. Aber diesmal sei es für sie eben wichtig gewesen Zeit für einander zu haben. Anna wird das verstehen, sich für ihre Eltern freuen und ins Telefon schreien: „Mama. Papa. Ich hab euch lieb. Viel Spaß noch. Ihr fehlt mir. Ich freue mich, wenn ihr wieder heim kommt.“